TA goes EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING

Angehende Maschinenbau- und Mechatroniktechniker informieren sich über die neuesten Entwicklungen und Trends in Sachen 3D-Druck und verwandte Verfahren

Kein Verfahren hat die Produktions- und Konstruktionstechnik in den letzten Jahren so beeinflusst wie der 3D-Druck. Als innovative Fachmesse präsentiert die EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING (EAM) aktuell hier in Augsburg alle Facetten dieses zentralen Zukunftsthemas innerhalb von „Industrie 4.0“ – und die Schüler der Technikerschule Augsburg sind dabei!

Bei der EAM gewinnen die theoretischen Inhalte aus Fächern wie „Technologie neuer Werkstoffe“, "Fertigungstechnische Verfahren“, „Produktions- und Fertigungstechnik“, „Entwicklung und Konstruktion“, „Mechatronische Systeme“ oder „Flugzeugstruktur und Systeme“ an Praxisbezug und werden erlebbar. Denn hier präsentieren Unternehmen aus Luft- und Raumfahrt, Mobility und Automotive, Werkzeug- und Formenbau sowie Medizin- und Dentaltechnik aus der gesamten DACH-Region ihre Produkte und Lösungen aus der kompletten Wertschöpfungskette der additiven Fertigung.

Im Dialog mit den Ausstellern erhalten unsere Schüler nicht nur einen aktuellen Überblick über den Markt der additiven Fertigung, sondern können Innovationen verfahrens-, anwendungs- und materialübergreifend erfassen und sich intensiv über Möglichkeiten und Potentiale dieser Technologie informieren.

Wir wünschen allen unseren Schülern und begleitenden Lehrkräften einen inspirierenden Messebesuch mit viel Gelegenheit zum fachlichen Austausch!

Mehr zur Messe unter www.experience-am.com

Übrigens: Interessierte Schüler aus den Fachrichtungen Elektro-, Informatik- und Umweltschutztechnik haben ebenfalls die Möglichkeit zum Messebesuch (bis 27.09.) – bitte bei der Klassleitung melden!